eventus banner
eventus_historia2468_60

Die nächsten Catzenelnbogener Ritterspiele finden

am 10.+11. Juni 2017 statt

 

Hier das  Anmeldeformular 2017 als PDF

 

turnierplatz


WILLKOMMEN zu den 10. CATZENELNBOGENER RITTERSPIELEN am 10.+11. Juni 2017


Nach dem witterungsbedingten Ausfall der letztjährigen Ritterspiele, gehen die Organisatoren nun mit verstärktem Elan an die Neuauflage der zehnten Catzenelnbogener Ritterspiele.
Als kleine Tradition hat sich bereits das eintrittsfreie BADEHAUS-SPEKTAKEL am FREITAG  auf der Turnierwiese etabliert. Dort können ab 17 Uhr die ersten angereisten Künstler und Gruppen bei einem frisch gezapften Festbier beschnuppert und das erste Bad des Jahres im öffentlichen Zuber getätigt werden.
Zur großen MARKTERÖFFNUNGS-ZEREMONIE am SAMSTAG ab Glockenschlag 11 treffen sich alle Akteure auf den Weiherwiesen zu Füßen des Schlosses und schreiten nach dem Marktumzug würdevoll an die Taverne, um sich am FREIBIER-ANSTICH der hiesigen Brauerei zu beteiligen. Nun öffnen über 60 MARKT- und HÖKERSTÄNDE ihre Läden und mit GAUKELEI, MUSIK und TANZ beginnt das ganztägige MARKTTREIBEN. Eine ganze Fülle von GARBRÄTEREYEN und TAVERNEN kitzeln am Gaumen des Volkes mit allerley Genüssen der gesamten Erdenscheibe.
Auf dem TURNEYGELÄNDE gehen die heißblütigen BRUCHENBALL-SPIELER an den Start, um den CATZENELNBOGENER EBER-POKAL zu gewinnen. „Blaue Flecken“ sind dabei noch die geringsten Blessuren. Die „Regeln“ müssen noch erfunden werden.
Sodann werden Ross und Reiter aufgezeucht. Das traditionelle RINGSTECHEN von 1625 gilt bei den wagemutigen Turniereinsteigern des CATZENELNBOGENER MARSTALLS als Nagelprobe. Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt. Als stärkende Untermalung spielen dazu unsere treuen CATZENELNBOGENER PIPERS mit ihren gefürchteten Highlander-Dudelsäcken auf.
Es folgt das große GRAFENTURNIER der LÖWENRITTER. Donnernde Hufe und krachende Lanzen sind Musik in den Ohren der geharnischten Recken. Doch wenn es um die Huld der Damen geht, soll es auch schon zu minneglichen Thaten auf dem Turnierplan gekommen sein. Es heißt auch, dass sich das letzte EINHORN in den Catzenelnbogener Auen verirrt haben soll …
Die ARNSTEINER JÄGER haben schon zugesagt, ihre Beizvögel zur Erkundung ausschwärmen zu lassen.
Mannigfaltig treten nun weitere MUSIKGRUPPEN und GAUKLER auf den Plan: DAS LABSAL, DIE ZEITREISENDEN, HUBERTUS zu PUTLITZ und der im Abendland weitgereiste MARCUS van LANGEN mit des TEUFELS LOCKVÖGEL. Auch die aus dem fernen Böhmen angereiste Spielmannstruppe der BOHEMIAN BARDS  und die TRYZNA-BAND aus Polen werden dann im nächtlichen TAVERNENSPEKTAKEL am SAMSTAG ab 19 Uhr auf dem MARKTPLATZ die Beine der Maiden zum Wirbeln bringen. Der große FACKELZUG der RITTERLAGER leitet zur Dämmerung ein farbenfrohes bengalisches BODENFEUERWERK im Schein des ehrwürdigen Schlosses ein.


So kommet herbei und feiert mit uns, bis der Marktvogt die Fackeln löscht.

Infos + Kontakt: 

 

plakat2017mittelalter-lebt

 

stich-sepia

 

 

 

 

 

turban-b-schetak-foto

Die Löwenritter in Indien

 

20 JAHRE LÖWENRITTER

Hier ein bunter Querschnitt unserer schönsten Auftritte:

qr_code_Facebook Catz Ritterspiele